Nach längerer Corona-Pause traf sich am heutigen Samstag eine kleine Truppe der Oldtimer-Gruppe, um dringende Arbeiten am Fahrzeug unter verstärkten Hygienebedingungen vorzunehmen.

Dabei war es besonders erfreulich, dass der Reihensechszylinder des LF8 direkt ansprang, sodass die Arbeiten an der frischen Luft verrichtet werden konnten.

Die Autolackiererei Götz aus Bad Orb Fachfirma hatte im Vorfeld den hinteren Teil des Fahrzeugsaufbau in Feuerwehr-Rot (RAL 3000) lackiert, in Eigenarbeit wurde zuvor der eigentliche Dachträger sowie die darunterliegenden Holzlamellen restauriert.

Heute wurde die Dachpartie des Orber Feuerwehroldtimers wieder zusammengesetzt, bevor es nun in den Winterschlaf geht.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.